Route 3 Britz - Mittelalterliches Gut, Großsiedlung, Naturdenkmal

Britz - Mittelalterliches Gut, Großsiedlung, Naturdenkmal
(Länge: ca. 7km)
Route 3 Start:
U-Bhf Parchimer Allee (U7)
Route 3 August-Heyn-Gartenarbeitsschule Naturparadies und erlebnis- und umwelt-pädagogischer Lernort, in dem Großstadt-kinder Flora und Fauna erkunden. August-Heyn-Gartenarbeitsschule
Route 3 Krugpfuhl Der Krugpfuhl liegt in einer Grünanlage und zählt zu den Naturdenkmalen. Krugpfuhl
Route 3 Hufeisensiedlung Rationalität, Wirtschaftlichkeit und Sozial-reform mit der Idee einer Gartenstadt zu verbinden, war die Leitidee beim Bau der Hufeisensiedlung zu Zeiten der Weimarer Republik. Seit 2008 UNESCO-Weltkulturerbe. Hufeisensiedlung
Route 3 Hüsung An die Hufeisenform der Siedlung schließt der Hüsung an, ebenfalls während der Weimarer Republik erbaut. Der Hüsung wird gesäumt von zweigeschossigen Häusern mit Vorgärten. Hufeisensiedlung - Hüsung
Route 3 Fennpfuhl Der Fennpfuhl ist einer der größten Pfuhle Neuköllns. Er gilt als Naturdenkmal, ebenso wie der Findling, der im Ehrenhain liegt. Fennpfuhl
Route 3 Gut Britz -
Gutspark
Der Park hat sich im Laufe der Zeit gewandelt: Vom Barockgarten im 18.Jh. zum Landschaftsgarten mit geschwungenen Wegen und exotischen Pflanzen im 19.Jh. Gutspark
Route 3 Gut Britz -
Gutsschloss
Das Schloss feierte vor Kurzem sein 300jähriges Jubiläum. Das Schloss wurde anlässlich der BUGA 1985 in seinem Zustand von 1883 rekonstruiert. Schloss Britz
Route 3 Gut Britz -
Dorfkirche
Die romanische Dorfkirche wurde im 13. Jh. erbaut. 1888 wurde sie im Stil der Neogotik verändert und bekam einen neuen Turm. Dorfkirche Britz
Route 3 Gut Britz -
Kirchteich
Der idyllische Kirchteich liegt zwischen Dorfkirche und Schlossgarten. Kirchteich Britz
Route 3 Gut Britz -
Gutshof
Das Gut wurde nach dem Krieg bis 1985 als Kinderheim genutzt. Heute Umgestaltung durch den Bezirk Neukölln für die kulturelle Nutzung. Gutshof Britz
Route 3 Roetepfuhl Der Roetepfuhl ist mit seinen Röhricht- und Wasserpflanzen ein Biotop für Fische und Amphibien und steht unter Naturschutz. Roetepfuhl
Route 3 Gartenkolonie
“Marienfelder Weg”
Die Kolonie schließt sich unmittelbar an den Britzer Garten an. Eingang in den BUGA-Park durch die Blütenachse, einem der Eingänge des Britzer Gartens. Gartenkolonie Am Marienfelder Weg
Route 3 Britzer Mühle Die 20 Meter hohe Mühle wurde 1865 erbaut und bis 1936 mit Windkraft betrieben. Rekonstruktion anlässlich der Bundes-gartenschau 1985. Britzer Mühle
Route 3 Ziel:
Bushaltestelle Dachdeckerweg
(Bus M44)
Schlaglicht Britz-Buckow-Rudow-Grünzug Der Grünzug knüpft historisch an Lennés Idee an, dass Grünzüge von Berlins Mitte quasi sternförmig in die Vororte laufen sollten. Britz-Buckow-Rudow-Grünzug